Select Page

Wer schon angefangen hat Plastik zu vermeiden, wird auch eher seinen Haushalt minimieren wollen, so ging es mir auf jeden Fall. Heute bin ich froh über alles was ich aus meinem Haushalt aussortieren kann, was nur rumsteht und verstaubt. Seit dem ich angefangen habe zu minimieren, fühl ich mich viel wohler und freier. 🙂 In der Weihnachtszeit locken viele Angebote zu noch mehr Konsum an, obwohl wir ja sowieso schon im Überfluss leben. Im Kaufrausch vergisst man schnell, dass das schönste an Weihnachten doch eigentlich das Zusammensein ist. Natürlich freut man sich trotzdem darüber anderen eine Freude machen zu können und weil es auch ganz tolle nachhaltige Geschenke gibt, hab ich dir mal ein paar von meinen Lieblingsideen zusammen gefasst. Vielleicht ist die ein oder andere passende für dich dabei. :))

  • Verschenke ein Erlebnis: Erlebnisse verschenke ich am liebsten. 🙂 Weil man meistens etwas macht, was mach sonst nicht einfach so spontan gemacht hätte, man nochmal Zeit miteinander verbringt und das Geschenk zusammen genießen kann. 🙂 Erlebnis Geschenke können ganz vielfältig sein, sie können von einer geführten Tour durch das Olympiastadion über Fallschirmsprünge bis hin zu kleinen Wochenendtrips gehen. Am besten überlegst du dir die drei größten Interessen der zu beschenkenden Person und suchst ob es für eine davon ein passendes Angebot gibt. 🙂 Es gibt so viele Aktivitäten zu jedem vorstellbaren Thema, dass du bestimmt schnell fündig wirst. 🙂
  • Verschenke Zeit: Beim Zeitverschneken, könntest du zum Beispiel deiner Oma ein paar Arbeitstage im Garten schenken. Für Menschen die eigentlich alles haben und nur etwas Hilfe benötigen ist Zeit schenken ist größte. Überleg dir einfach worin du gut bist und ob du damit weiterhelfen kannst. 🙂 Der positive Effekt dabei, ist auch noch, dass ihr dabei noch eine schöne Zeit zusammen verbringen könnt. 🙂
  • Verschenke einen Baum: Adoptiere doch einen Baum für ein Familienmitglied oder ein/e Freund/in. Das trägt postiv zu rUmwelt bei und wer kann schon behaupten, dass er einen Baum Pate ist ?! 🙂
  • Verschenke eine Spende: Du kannst nicht nur von dir aus spenden, sondern auch im Namen einer anderen Person. Wenn du jetzt zum Beispiel eine Freundin hat, die sich besonders für Eisbären interessiert und einsetzt, ist das doch ein super Geschenk zu Weihnachten. 🙂
  • Verschenke etwas Großes: Wenn du etwas weißt, was die Person sich wirklich wünscht und gebrauchen kann, das aber dein Budget übersteigt, dann hol doch Leute mit ins Boot für das Geschenk. 🙂 Ich finde ein großes Geschenk von mehren Menschen ist immer viel besser als ganz viele “kleine”. Die kann man dann wirklich immer gebrauchen und bereiten einen eine lange Zeit Freude. 🙂 Um das noch nachhaltiger zu gestalten, schau doch mal ob du das Geschenk gebraucht findest. 🙂