Select Page

Türchen 8 & 9:

Warum sind die “normalen” Weihnachtsbäume nicht nachhaltig?

Weihnachtsbäume werden in Monokulturen angepflanzt, dabei werden viele Pestizide verwendet und sie kommen von weit her. Alles nur dafür, dass sie wenige Wochen unsere Wohnzimmer verschönern und danach auf dem Müll landet. Nicht wirklich nachhaltig und sehr Ressourcen verschwenderisch. Zum Glück gibt es tolle Alternativen, damit wir trotzdem Weihnachten mit einem Weihnachtsbaum genießen können. 🙂

Die perfekte Lösung sind wiederverwendbare Weihnachtsbäume, die mit unserer Weihnachtsdeko nach den Festtagen in den Keller wandern und im nächsten Jahr wieder herausgeholt werden. Die haben auch den Vorteil, dass man nicht immer die abgefallenen Nadeln wegputzen muss. Natürlich gibt es wahnsinnig viele verschiedene Varianten von wiederverwendbaren Weihnachtsbäumen und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, ich hab dir mal meine Lieblingsvarianten zusammen gefasst. Wenn du auf meine Pinterest Liste klickst, kommst du auch gleich zu den Beiträgen mit den DIY Anleitungen. 🙂

  • Holzsteckbaum: Es gibt richtig schöne Systeme bei dem man sich seinen Baum aus Holz zusammen stecken kann. Ist weihnachten vorbei, steckt man sie einfach alle Äste wieder auseinander und packt sie ein.
  • Weihnachtsvorhang: Wer wenig Platz in der Wohnung hat, kann sich auch einfach einen Vorhang mit einem Weihnachtsbaum aufhängen. Mit Sicherheitsnadel, kannst du auch hier ganz normal deine Weihnachtsbaumkugeln aufhängen.
  • Lebender Baum: Wenn du einfach nicht auf einen echten Baum verzichten magst, dann kauf dir doch einen lebendigen Baum, dann hast du jedes Jahr immer den gleichen und wenn er mal zu Groß wird, kannst du ihn einfach draußen ein Pflanzen.