Select Page

Türchen Nummer 3: Lebensmittel retten

Grade in der Weihnachtszeit dreht sich viel um essen, es bringt die Familien zusammen und wird genossen – aber leider auch sehr viel weggeschmissen… Dass muss sich ändern! Zu Hause kann jeder seinen eigenen Teil dazu beitragen, genauer planen, nur das auf den Teller geben was man auch wirklich ist und eben die Reste wieder verwenden. Leider wird aber auch in der Lebensmittelindustrie wahnsinnig viel weggeschmissen, da gibt es aber auch Möglichkeiten wie du Lebensmittel retten kannst. Ich habe mal die wichtigsten Ideen für dich gesammelt:

  • Es gibt einige Apps, um am Ende des Tages bei den Restaurants und Café in deiner Stadt das übrig gebliebene Essen zu einem günstigeren Preis abholen. In dem Restaurant, wo ich mir immer mal wieder nach der Arbeit etwas mitgenommen habe, haben sie das Essen auch immer ganz lieb in mein Einwegglas befüllt. Einfach ganz nett fragen oder eine Notiz zu deiner Bestellung hinzufügen und schreiben, dass du selber etwas mitbringst.
  •  Mundraub.org: Auf der Karte von Mundraub findest du Obstbäume, Kräuter und Ähnliches in deiner Umgebung, die du pflücken kannst. Schau einfach mal vorbei, die Karte ist schon gut befüllt und es gibt sicher auch etwas in deiner Nähe.
  •  Foodsharing: Bei Plattformen wie Foodsharing listen Menschen die Lebensmittel auf, von denen sie zu viel haben. Du kannst auch etwas angeben, wenn du etwas übrig hast oder dir bei anderen etwas abholen und Lebensmittel retten.
  • Ökokisten die Lebensmittel von den Bauern retten die nicht “schön” genug sind. Zum Beispiel in sich verwachsende Karotten oder zu kleine Kürbisse. Alle zusammen entsprechen sie nicht den Vorstellungen vom Handel und werden in der Regel nicht mehr verkauft, sind aber trotz ihres individuellen Aussehens super lecker. Die werden nun also zum Beispiel von den ruebenrettern.de gerettet und in Retterboxen an uns Endkunden weiterverkauft. Ich hab meine erste Kiste heute bekommen und muss sagen vorallem die etwas angebraunten Birnen waren suuuper lecker. 🙂 Das Tolle an diesen zusammen gemischten Kisten ist auch, dass man aus seinen üblichen Gerichten raus kommt und man sich mal wieder neues anschaut was man mit den ganzen Zutaten kochen kann. 🙂

Wenn du die Kiste von den http://www.ruebenretter.de/ auch mal ausprobieren willst, hab ich einen Gutscheincode für dich: Mit “plastikfrei30” bekommst du auf deine erste Kiste 30%. 🙂