Select Page

Warum sollten wir alle auf wiederverwendbare Strohhalme umsteigen?

Jeden Tag werden ca.  3-6 Millarden Plastikstrohhalme weltweit benutzt und das nur für eine durschnittliche Nutzungsdauer von 5-20 Minuten. Das ist eine riesige Menge an Müll, die es wirklich nicht braucht. Entweder man trink sein Getränk einfach ohne Strohhalme oder greift auf eine der schönen wiederverwendbaren Alternativen um. Plastikstrohhalme brauchen ca. 500 Jahre für den Verfall und schaden täglich mehreren Tieren, vorallem Meeresschildkröten, welche oft mir Plastikstrohhalmen in den Nasenlöchern gefunden werden.

 

Muss man etwas bei wiedervwendbaren Strohhalmen beachten?

Nein eigentlich, nur ist es nützlich zu den wiedervwendbaren Strohhalmen eine kleine Transporttasche zu kaufen oder man wickelt sie erstmal in ein kleines Stofftuch, damit sie immer schön sauber bleiben und man braucht unbedingt eine Reinigungsbürste, die gibt es aber meistens gleich dazu.

Glashalm

Glashalme schauen super ästhetisch aus, da macht das Smoothie gleich noch mehr Spaß. 🙂 Aber sie schauen natürlich nicht nur gut aus, sondern das Material Glas bringt auch einige Vorteile. Es ist sehr hygienisch, vorallem auch weil man “durchschauen” kann und beim reinigen sieht, ob wirklich alle Überreste verschwunden sind. Zudem ist Glas auch zu 100% geschmacksneutral, das heißt der leckere Cocktail wird geschmacklich nicht verfälscht und kann voll genossen werden. 🙂 Meine Glasstrohhalme habe ich von Halmstraw und die werden aus bruchsicherem Glas produziert, da braucht man sich wirklich keine Gedanken machen, dass ein Halm im Alltagsgebrauch zerbricht. Was ich auch noch als Vorteil bei Glasstrohhalmen seh, dass sie durch Ihre abgerundete Kante sehr angenehm im Gebraucht sind.

Glashalme findet Ihr hier: www.naturlieferant.de 

Edelstahlhalm

Edelstahlhalme sind wie die Glashalme zu 100% geschmacksneutral. Hier ist es wichtig wirklich einen Edelstahlstrohhalm zu kaufen und keine aus Alluminium usw. da nur lebensmittelechtes Edelstahl geschmacksneutral ist. Zudem ist der Halm aus Edelstahl quasi unkaputtbar, hier braucht man sich also gar keine Gedanken machen. Edelstahlhalme sind aber leider, meistens etwas scharf an der Kante, deswegen sind sie im Gebraucht nicht ganz so kompfortabel, wie die Halme aus Glas.

Edelstahlhalme findet Ihr hier:   www.naturlieferant.de

Bambushalm

Bambus ist der beliebte nachhaltige Rohstoff, weil er eben so unglaublich schnell wächst. Klar, dass es da auch Bambusstrohhalme gibt. 🙂 Da sie ausschließlich aus Bambus produziert werden, zerfallen sie auch recht schnell wieder, wenn man sie in der Natur liegen lässt. Das finde ich ist ein schöner Vorteil gegenüber, der anderen wiederverwendbaren Halmen.

 

 

 

Essbare Halme

Neben den beliebten wiederverwendbaren Halmen gibt es auch verschiedene Essbare Halme. Diese haben den Vorteil, dass man sie eben auch gut auf Partys verwenden kann, da sie günstiger sind und man sie danach nicht reinigen muss.

Eatapple

Mit Eatapple hat wisefood den warscheinlich ersten essbaren Trinkhalm konzipiert. Sie schmecken nach Apfel und haben trocken etwa die Konsitenz von Lakritze. Der Apfel geschmack geht aber nur ganz leicht über in das Getränk, also muss man sich keine Sorgen machen, dass man auf einmal mehr Apfelsaft als Cocktail hat. 🙂 Die Halme findet Ihr hier:  https://wisefood.de/

Makkaroni

Wer es ganz einfach und unkompliziert haben will, kann einfach im nächsten Supermarkt Makkaroni für den nächsten Kindergeburstag kaufen. 🙂

 

Wie Ihr seht gibt es wunderbare Alternativen, zu den Plastikhalmen. Es gibt also keinen Grund mehr, dass wir unsere Umwelt noch mehr mit der unnötigen Verwendung von Wegwerfhalmen belasten. 🙂

Meine Zerowaste & Plastikfrei Lieblinge