Für unsere Gesundheit

Wenn wir mit Plastik in Kontakt kommen, nehmen wir  gesundheitsschädliche Stoffe auf, wie zum Beispiel Weichmacher. Das kann über unsere Nahrung, Luft und Hautkontakt geschehen. Mittlerweile enthält jeder Körper nachweislich Spuren von Weichmachern. Durch diese Stoffe wird zum Beispiel unser Hormonhaushalt beeinflusst, das ruft untder anderem Unfruchtbarkeit, Erbgut Veränderungen und Allergien hervor. Neben Schadstoffen nehmen wir auch Plastikteilchen auf.  Fische, welche Ihren Lebensraum mit unserem Plastikmüll teilen müssen, halten zerfallene Plastikteile für Nahrung, können diese aber weder verdauen noch ausscheiden. Dementsprechend nimmt jeder Meeresbewohner im Laufe  immer mehr Plastik im Körper auf und wir verspeisen mit unserem nächsten Fischteller nicht nur Fisch, sondern auch Plastik.

 Wir vermüllen unsere Welt – Plastik baut sich nicht ab

Wir benutzen in unserem Alltag viele Wegwerfprodukte aus Plastik. Diese werden nur wenige Minuten verwendet und wandern danach in unseren Müll.  Das schlimme ist, dass Plastik sich nie natürlich abbaut, sondern es verfällt mit den Jahren nur in kleinere Teile. Ob sichtbar oder nicht sichtbar, die Auswirkungen unseres Plastikmülls werden immer verheerender.

 Unser Plastikkonsum schadet der Tierwelt

Viele Tiere sterben an den Folgen unseres Plastikkonsums. Zum einen verhungern unzählige Tiere mit einem Plastikmagen. Das heißt, sie halten Plastikteilchen für Nahrung, essen sie und können sie aber werder verdauen noch ausscheiden. Ihr Körper füllt sich mehr und mehr mit Plastik.

Zum anderen werden die Tiere durch größere Plastikteile verletzt oder in Ihrer Bewegung eingeschränkt, was wiederum auch zum Tod führen kann. Das ist zum Beispiel eine Plastiktüte, welche sich über dem Kopf eines Vogels verheddert hat. Oder aber auch ein Strohhalm, der in der Nase einer Meeresschildkröte steckt. Tiere leiden täglich an unserem Plastikkonsum.

 Erdöl ist endlich

Für die Herstellung von Kunstoffen wird Erdöl verwendet. Es ist nicht nur wahnsinn Erdöl für Wegwerfprodukte zu verwenden, weil es endlich ist, sondern auch weil Ölbohrungen unheimlich schädlich für unsere Umwelt sind.

 Plastik wird kaum recycelt

Wir meinen immer es ist nicht schlimm, dass wir so viel Müll produzieren, denn der wird ja recycelt. So ist es aber nicht. Das meiste wird nicht recycelt oder wiederverwendet, sondern in unseren Müllverbrennungsanlagen verbrannt.

Im Klartext heißt das…

…heißt das, wir produzieren etwas aus endlichen Rohstoffen, fahren es durch unsere Welt, verwenden es für nur wenige Minuten und danach bleibt es mehrere Hundert Jahre auf unserer Erde.

Macht nicht sehr viel Sinn oder? Also es ist höchste Zeit diesem Kreislauf mit besseren Alternativen entgegen zu wirken! 🙂 

Vegane Kräcker – schnell & einfach zubereitet

Vegane Kräcker selbermachen A m Wochenende gehts für mich Zelten und ich brauchte noch unbedingt etwas was ich zum knabbern mitnehmenen kann, also hab ich mich mal an selbstgemachten Kräckern...
Plastikfrei Leben die besten Helferlein für einen Plastikfreien Alltag

Tipps für einen Plastikfreien Alltag

Die 6 Helferlein für einen Plastikfreien Tag Plastikfrei Leben ist vor allem eine Herausforderung, wenn man nicht zu Hause ist. Sobald man das eigene plastikfreie Reich verlässt, fangen die...