Plastikfrei Leben die besten Helferlein für einen Plastikfreien Alltag

Die 6 Helferlein für einen Plastikfreien Tag

Plastikfrei Leben ist vor allem eine Herausforderung, wenn man nicht zu Hause ist. Sobald man das plastikfreie Reich verlässt, fangen die Herausforderungen an. In manchen Situationen sieht man gezwungen, Plastik zu konsumieren. Oft sind es die kleinen spontan Einkäufe. Wie zum Beispiel starker Durst an der U Bahn Station oder man will noch eine Zutat für das Abendessen besorgen. Schon man hat entweder eine Plastikflasche oder eine Tüte in der Hand. Ein Weg wäre es strikt auf diese spontanen Käufe und Gelüste zu verzichten, glücklicherweise gibt es noch einen anderen viel angenehmeren Weg. Mit den richtigen Helferlein kann man sich auch unterwegs einen Coffee-to-go oder ein Strang Trauben kaufen. Nach mehreren Rückfällen und genervten Gedanken, wie ”Ach hätte ich doch mal meine Flasche mitgenommen.” oder “Immer habe ich meinen Beutel dabei, nur heute nicht.” habe ich mir mein Lieblingskit zusammengestellt. Es gehört jetzt, zu meiner Morgen-Routine alles in meine Tasche zu packen. In der folgenden Liste habe ich Euch meine täglichen Begleiter zusammengestellt.

  • Coffe-To-Go Becher: Morgen auf dem Weg zur Arbeit hält er meinen Kaffee warm und tagsüber meinen Tee in der Arbeit.
  • Stoffbeutel: Ob für eine Breze oder Gemüse, er ist immer im Einsatz.
  • Edelstahl Strohhalm: Getränke wie Smoothies usw. trinke ich lieber aus einem Strohhalm oder bei einem Feierabend Cocktail, war ich schon mehrmals dankbar für den Strohhalm, viele Getränke haben so viel Eis, dass es schier unmöglich ist, sie ohne Strohhalm zu trinken.
  • Trinkflasche: Meistens nehme ich meine kleine Flasche mit und fülle sie wieder auf. Es ist meistens ein Wasserhahn in der Nähe, ob in Restaurants, Geschäften oder bei Freunden.
  • Brotzeitbox: Ich habe immer eine abdichtende Box dabei, so kann ich nicht nur meine Brotzeit aufbewahren, sondern mir noch beim Griechen um die Ecke ein paar Oliven mitnehmen. Wenn ich mir für Mittag ein Salat mitnehme, benutze ich ein kleines Extra-Schälchen für das Dressing.
  • Einweckglas/Jar: Der Alleskönner darf in meiner Liste nicht fehlen. Die Jar nutze ich für Getränke, zum Einkaufen, für Essen oder jegliche Aufbewahrung.

Mit diesen Plastikfreien Helferlein komme ich im Alltag immer gut zurecht und bin nicht mehr gezwungen Plastik zu konsumieren. Falls Ihr nicht so viel Platz in der Tasche habt oder nicht so viel Mitnehmen wollt, kann ich Euch das Einweckglas nur wärmstens empfehlen. Es lässt sich so vielseitig nutzen, dass die meisten Bereiche abgedeckt sind.

Alle Produkte sind aus der Plastikfreien Zone in München. Wenn Ihr Euch grade Euer plastikfrei Leben Kit zusammenstellt, dann schaut in den OnlineShop von der Plastikfreien Zone unter naturlieferant.de.

PS: Noch nicht alle Sachen sind im Online Shop, aber wenn es bei Euch Liebe auf den ersten Blick war können sie auch per Mail bestellt werden. 😉