Letzte Woche war ich im schönen Hamburg unterwegs. Leider nur sehr kurz aber ein bisschen rumschauen konnte ich.  Was ich alles vom grünen Hamburg gesehen hab und ein paar Tipps habe ich Euch mal zusammengefasst. 🙂 Leider hab ich nicht so viele Fotos gemacht, weil ich eigentlich keinen Blogeintrag geplant hatte ( Anfängerfehler ich weiß 😉 ), ich hoffe ich kann Euch trotzdem einen kleinen Eindruck vermitteln. 🙂

Die Greenpeace Austellung

In dem Bürogebäude von Greenpeace ist immer eine Ausstellung  mit den aktuellen Kampagnen für die Öffentlichkeit zugänglich. Die aktuellen Porblematiken werden hier sehr anschaulich aufbereitet. Die Ausstellung ist  mit dem Einsatz von Bildern, Videos, Ton usw. sehr abwechslungsreich gestaltet.  Bei einem Besuch in der Austellung kann man vorallem über die Ursachen und Hintergründe der aktuellen Kampagnen sehr viel Wissen mitnehmen. mir hat es hier sehr gut gefallen. 🙂

Die Austellung hat Dienstag bis Freitags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Zur Website

Der Unverpackt Laden – Stück gut

Das “Stück gut” ist ein Unverpackt Laden in Hamburg Altona (grade läuft noch ein Crowdfuning für eine zweite Filiale in der Schanze). Hier findet man alles was das Zerowaste-Herz begehrt. Obst& Gemüse, trockene Lebensmittel, Milchprodukte, verschiedene Aufstriche, Kosmetik & Körperpflege so wie ein großes Angebot an Reinigungsmittel. Der Laden ist sehr schön gestaltet und macht Freude auf mehr Müllvermeidung.

Öffnungszeiten: Im Stück gut könnt Ihr  Montag bis Freitag  von 10 bis 19 Uhr und Samstags  von 11 bis 17 Uhr einkaufen.

Zur Website

In guter Gesellschaft

Das Zerowaste Cafe „In Guter Gesellschaft“ hat frisch vor einigen Monaten eröffnet. Das Cafe lädt nicht nur zu einem gemütlichen Frühstück ein, sondern  auch zu einem köstlichen Mittag- oder Abendessen. Die Lebensmittel für die Gerichte werden hier alle unverpackt eingekauft. Was es nicht unverpackt gibt, wird selbst produziert. Der Kaffee-to-Go wird hier selbstverständlich nur in mit gebrachte Becher gefüllt, obwohl das wirklich zu schade ist, denn „in guter Gesellschaft“ ist Ort für den Kaffee-to-Stay. 🙂 Die Einrichtung trifft genau meinen Geschmack schön minimalistisch und einzigartig. Die Gläser sind zum Beispiel alte Einweckgläser und statt Plastik Strohhalmen gibt es hier Edelstahlstrohhalme. Leider habe ich vergessen von Innen Fotos zu machen, schaut am besten einfach mal selbst vorbei. 🙂

Öffnungszeiten: Di – Sa 9 – 19 Uhr / So  10 – 19 Uhr

Zur Website

Boutique Hostel – Superbude

Die Superbude hat mich total begeistert. Ich hatte sie mir schonmal bei einem anderen Besuch rausgesucht, aber sie war leider ganz ausgebucht, total verständlich weil es wirklich ne Superbude ist. ;D Es hat auf jeden Fall keine typischen Hostel Charakter sondern ist sehr wohnlich und modern mit vielen Do It Yourself Ideen eingerichtet. Hier wird auch sehr im Detail auf einen schonenden Umgang mit der Umwelt geachtet – zum Beispiel können sich die Gäste statt Wasser in Plastikflaschen, immer frisches Leitungswasser in einer Glaskaraffe mit ins Zimmer nehmen.

Zur Website

Leider konnte ich nicht alles besuchen aber hier findet Ihr noch ein paar Läden usw. die auf jeden Fall auch einen Abstecher wert sind 🙂 :

Unverpackt Läden in Hamburg:

Umweltfreundliche Hotels

Green Heaven – Veganes Bed&Breakfast

Scandic Emporio

Am besten ist es natürlich mit den Zug zu reisen, aber wenn ihr doch mal ins Flugzeug steigt, dann schaut doch mal meine Tipps für eine Müllfreie Flugreise an. 🙂

Wenn ich etwas vergessen hab was unbedingt mit in die Übersicht sollte, dann schreibt es mir doch in die Kommenatere!:)