Zwei Nächte im Bio Hotel Rupertus

Nach ein paar stressigen Wochen voll mit Blog Terminen, Ausbildung und Wohnungsrenovierung durfte ich für Euch das Bio Hotel Rupertus auskundschaften. An einem sonnigen Freitag ging es direkt vom Büro auf die A8 Richtung Leogang. Ein wunderschönes Tal im Salzburger Land.

Nach knapp 2 Stunden Fahrt durch schöne kurvige Landstraßen, hatten wir endlich die Erholoase „Bio Hotel Rupertus“ erreicht.

Zimmer – Natur draußen und drinnen

Die Zimmer sind ausschließlich mit Naturmaterialien eingerichtet. Das heißt, die Textilien sind alle aus den Materialien wie Loden, Leinen und Baumwolle und die Möbel aus Zirbenholz gefertigt. Durch die naturnahe Einrichtung fährt man sofort runter, sobald man das Zimmer zum ersten Mal betritt. Wir hatten vor sofort nach der Ankunft zum Abendessen zu gehen, die Zimmeratmosphäre hat uns aber so in ihren Bann gezogen, dass wir uns erst noch eine halbe Stunde entspannt haben und den Ausblick genossen. Ein paar Mal tief ein und ausgeatmet und wir waren angekommen im Bio Hotel Rupertus.

Kulinarik – Wellness für die Zunge

  • Frühstück: Zum Frühstück gibt es ein großes Buffet mit einer Vielzahl von Bioköstlichkeiten. Für jede Ernährung ist etwas dabei, ob für Fleischhaltig, vegetarisch oder vegan.
  • Nachmittagssnack: Zum Nachmittag gibt es ein kleines Salatbüffet mit ein paar warmen Speisen wie z.B.: gebratene Nudeln.
  • Abendessen: Zum Abendessen gibt es zwei 3-Gänge-Menüs zur Auswahl zwischen, welche man auch kombinieren kann. Menü eins ist für alle vegetarischen und veganen Liebhaber und Menü zwei für alle, die auch mal gerne in ein saftiges Steak reinbeißen.

Erholpol – Saunaparadies mit Naturpool

Im Wellnessbereich des Rupertus Hotel ist für jeden Sauna Typen etwas dabei. Es gibt ein Bio-Kräuter-Dampfbad, eine Aufguss-Sauna 90°, eine Infrarot-Kabine und eine Bio-Garten-Sauna. Nach dem Saunagang holt man sich Erfrischungen an der Vitalbar, bevor es zu einem der erholsamen Ruheräume geht. In den Ruheräumen kann man sich zwischen gut gepolsterten Sesseln, Liegen und sogar kuscheligen Betten entscheiden, oder man lässt sich auf eine der Liegen am wunderschönen Naturpool nieder.

Plastikfreie Oase oder Plastiktempel?

Im Bio Hotel Rupertus sind mir kaum Plastik(Müll)monster aufgefallen, außer die Spa-Schlappen. Hier sollte man aber sowieso immer seine Eigenen mitnehmen, da das nur Einmal-Schuhe sind und nach ein paar Mal tragen weggeschmissen werden. Ansonsten gab es weder kleine Seifen Packungen im Badezimmer, noch sonstige versteckte Plastikfallen. Was mich bei jeder Mahlzeit gefreut hat, dass keine Plastikstrohhalme, sondern Papier- oder Strohalternativen verwendet werden.

Mein Besuch im zertifizierte Bio Hotel habe ich wahnsinnig genossen und konnte total entspannt in meinen Alltag in München starten. Ich kann Euch eine kleine Auszeit im Leogang nur wärmstens empfehlen, wenn Ihr Mal wieder richtig Lust auf Natur und Entspannung habt. 🙂